Der goldener Pavillion Tempel (Kinkaku-ji 金閣寺), ist ein buddhistischer Tempel im Nordwesten von Kyōto.

Die Tempelanlage ist bekannt für seine Reliquienhalle (Shariden 舎利殿), deren obere Stockwerke vollständig mit Blattgold überzogen sind, was auch als Namensgeber für den Tempel dient. Das von Touristen stark frequentierte UNESCO Weltkulturerbe ist nicht der einzige Grund vor Ort zusein. Auch die weitreichende Tempelanlage ist einen Spaziergang wert. Überhaupt kann man hier an vielen Stellen erkennen was das ursprüngliche Bild von Japan in unseren Köpfen ist.

The Temple of the Golden Pavillon  (Kinkaku-ji 金閣寺) is known for it’s hall of ancient relics (Shariden 舎利殿) and the roof covert with gold leafs. Frequently visited by tourists the UNESCO world heritage site is also worth a visit for it’s garden. All in all it makes you realize where the picture in our minds of the old Japan comes from.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.