Es gibt nicht nur Hochhäuser und Temple in Tokyo, es gibt auch einiges an Parks. Überhaupt hat Tokyo mehr Grün zu bieten als man zunächst glauben möchte. Diese sind dann entweder sehr, sehr groß und weitläufig oder sehr klein einfach eine kleine Insel der Erholung inmitten all der Stahl- und Betonlandschaften. Ein nennenswerte Park ist z.B. der Shinjuku Gyoen (新宿御苑, dt. „Kaiserlicher Park Shinjuku“),  ein 58,3 Hektar großer Park. Zwar muss man für den Eintritt einen Unkostenbeitrag (200 ¥) bezahlen, die sich aber sehr lohnen. Der Park ist auch eine Touristenattraktion. Hier finden sich z.B. verschiedene Parks in unterschiedlichen Stilrichtungen (Japanisch, Englisch und Französisch). Zudem gibt es auch Stellen an denen man das Stadtbild vor lauter Bäumen nicht sehen kann, was einem das Gefühl vermittelt mitten in der Natur zu sein. Weiterhin gibt es zahlreiche Kirschbäume über den gesamten Park verteilt. Im Frühling, wenn die Kirschblüten zu blühen beginnen gibt es zahlreiche Hanami-Partys. Die Party dient dazu die Schönheit der in Blüte stehenden Kirschbäume zu feiern, wobei Party etwas irreführend ist. Man sitzt unter den Bäumen bei Getränken und Speisen zusammen und genießt das Zusammensein und den Moment.

Auch interessant ist der Kaiserpalast in Tokyo. Bewacht von der „kaiserlichen Palastpolizei“ wohnt hier die Kaiserliche Familie. Leider die größten Teil des Palastes der Öffentlichkeit nur nach Voranmeldung zu einer Besuchertour zugänglich. Ausnahmen sind der Geburtstag des Kaisers und an Neujahr (2. Januar). Dann ist das innere Palastgelände ohne Anmeldung zugänglich. Dem Palast schließen sich mehrere freie Parks an, in denen man sich erholen kann.

There’re not only skyscrapers and temples there’re also and you much more than you expect green spots in Tokyo. Those parks are either huge and spacious or tiny little islands of recovery surrounded by landscapes of steel and concrete. A park worth mentioning is Shinjuku Gyoen  (新宿御苑 Shinjuku Gyoen) which has a size of 58,3 hectares. For entering you have to pay a small fee (200 ¥) but they are well invested. The park is also an attraction for tourists. You can find here parks in English, French and Japanese style. Also there’re spots where due to the trees you can’t see the city anymore which gives you the feeling that you’re in the middle of nature. Also there’re cherry trees all around the park. In spring there are many Hanami-partys where people celebrate the beauty of cherry blossoms while sitting together, enjoying the moment with having a snack and a drink.

Also worth mentioning is the Tokyo Imperial Palace where the Imperial Family lives. You can visit the parts of the palace after registration except on the birthday of the emperor and on newyear (2nd Januar). Then you can visit parts of the palace without registration. Next to the palace are some parks where you also can relax.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite